Rosen Plus

Die „Königin des Gartens“ hat ganz besondere Ansprüche. BioTaurus Rosen plus geht mit speziellen Mikroorganismen und einer angepassten Rezeptur exakt auf diese Bedürfnisse ein.

Die bedarfsgenaue Nährelementezufuhr lässt Rosenstöcke aufblühen. Gesundes Wachstum und prächtige Blüten – speziell für Rosen.

Prinzip

Die Basis für prächtige, gesunde Rosenstöcke ist ein intaktes Bodenleben und eine perfekt angepasste Nährelementezufuhr. Speziell angepasste BioTaurus Mikroorganismen siedeln sich an die Rosenwurzeln an und regulieren die Aufnahme der Nährelemente.

So wird Nährelemente-Mangel im Frühjahr und „Übermästung“ im Herbst wirkungsvoll verhindert. Die in dieser Weise optimal versorgten Rosenstöcke, sind widerstandsfähig gegenüber Umweltstress, Schädlingsbefall und Krankheiten.

Vorteile

  • Erhöht die Blühfreudigkeit und Blütenbildung
  • Regt die pflanzeneigene Regenerationsfähigkeit an
  • Fördert die bedarfsgerechte Nährelementeversorgung und verhindert ein „Überschiessen“ der Triebe

Einmal monatlich einen Messbecher ins Gießwasser für für Rosenstöcke. Im Frühjahr vor dem Austrieb zur Bodenvorbereitung und über den Sommer bis in den Herbst hinein. Bereits im ersten Jahr der Neupflanzung einsetzen. Extrem ergiebig!

Verwendung im Öko-Landbau
IIm Januar 2012 bestätigte die EU – Kontrollstelle für ökologischen Landbau und Ernährungswirtschaft (ÖkoP), dass BioTaurus „Rosen plus“ gem. Verordnung EG Nr. 834/2007 und EG Nr. 889/2008 im ökologischen Landbau eingesetzt werden kann.

BioTaurus „Rosen plus“ geführt in der FiBL: „Betriebsmittelliste 2015 für den ökologischen Landbau in Deutschland und Schweiz“.

Art.-Nr.: 40 30 00 0250    250 ml/250 g
Art.-Nr.: 40 30 00 0500    500 ml/500 g
größere Gebinde auf Anfrage

Inhaltsstoffe:
Wasser, lebende Bodenbakterien, mind. 25 Mio. Zellen pro Flasche, pflanzliche und mineralische Stoffe. Mit spezieller Rezeptur für Nachtschattengewächse.

Ökologisches Betriebsmittel/Bodenhilfsstoff gemäß DümV 2008 – einzelgenehmigt gemäß §9a DMG 1994/ Mikroorganismen zur Behandlung von Böden und Pflanzen

Sicherheitsdatenblatt

Menü schließen