Rosen FAQRosen FAQDie wichtigsten Fragen zur Pflege deiner Rosen

Wie oft soll ich meine Rosen düngen?

Jede Rosensorte hat ihren eigenen Nährstoffbedarf. Manche Sorten wollen viel gedüngt werden, andere nur zweimal im Jahr. Für Rosen bieten wir eigene Dünger Alternativen an. Unser Produkt Rosenwunderist bestens dafür geeignet, deine Rosen zu ihrer vollen Blütenpracht zu bringen. Sofern du die Rosen in die frische Erde eingepflanzt hast, hat diese noch ausreichend Nährstoffe. Die Dünger Alternative von Biotaurus hilft deinen Pflanzen, diese Nährstoffe besser aufzunehmen und optimal zu verwenden. Wenn du deine Pflanzen dagegen aus der Überwinterung geholt hast, empfehlen wir, ganz am Anfang einen Langzeitdünger in Verbindung mit unseren aktiven Mikroorganismen zu verwenden. So erholen sich deine Pflanzen schneller und entwickeln sich ganz zu deiner Freude. Mit Biotaurus Rosenwunder kannst du auch problemlos im Herbst noch düngen, weil die Triebe nicht überschießen und die Mikroorganismen die Nährstoffaufnahme im Winter regeln. Dünge deine Rosen etwa drei bis vier Mal im Monat.

Wie oft soll ich meine Rosen gießen?

Deine Rosen sollten immer ausreichend gegossen werden, damit sie nicht austrocknen. Damit ist das Gießen sehr wetterabhängig: an heißen Tagen brauchen sie mehr Wasser und an verregneten gar keins. Schaffe mit Erde rings um sie herum einen kleinen Schutzwall, der das seitliche Abfließen des Gießwassers verhindert.

Bodenaktivator oder Dünger - was ist besser?

Rosen benötigen beides - einen Bodenaktivator und einen biologischen Dünger. Der Dünger hält eine ausreichende Nährstoffversorgung aufrecht. Der Bodenaktivator wird für die Erde verwendet und sorgt dafür, dass diese länger aktiv bleibt, indem er notwendige Mikroorganismen auf natürliche Weise liefert.

Ist die Verwendung von Rosenwunder tierfreundlich?

Alle Produkte von Biotaurus sind in keinster Weise für Hunde oder Katzen schädlich, da sie keine Schadstoffe enthalten oder giftig sind. Unser Rosenwunder ist vegan, chemiefrei und zu 100 Prozent natürlich.

Weitere Tipps zu Pflanzen, Schneiden, Düngen findest du in unserem ausführlichen Rosen-Ratgeber.